So nutzen Sie das kostenlose Google-My-Business-Profil für Ihr Unternehmen

Eine hohe Sichtbarkeit im Internet ist sehr wertvoll für Unternehmen. Neben der Webseiten-Optimierung und bezahlten Google-Anzeigen gibt es noch einen weiteren Weg, diese Sichtbarkeit zu steigern: Den Google-Unternehmenseintrag bei Google My Business. Hierbei handelt es sich um eine Art Visitenkarte auf Google. Diese hebt Ihr Unternehmen schon in der Liste der Google-Suchergebnisse hervor und ermöglicht es Nutzern, Ihr Unternehmen schnell zu finden, einen ersten Eindruck zu gewinnen und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Und das Beste daran? – Es ist völlig kostenlos.

Mit diesen fünf Schritten verwandeln Sie Ihren Google-Unternehmenseintrag in das ideale kostenlose Werkzeug zur Kundengewinnung:

1. Beanspruchen Sie den Unternehmenseintrag auf Google My Business

Als ersten Schritt brauchen Sie ein Google-Konto und müssen dieses mit Ihrem Google-My-Business-Eintrag verbinden. Um ein Konto zu erstellen, gehen Sie zu Google My Business und melden sich mit dem Google-Konto an, das Sie für Ihr Unternehmen verwenden möchten. Für eine saubere Trennung empfehlen wir hier, kein privates Google-Konto zu verwenden, sondern ein neues Konto für das Unternehmen zu erstellen.


2. Pflegen Sie Ihre Unternehmens-Stammdaten im Google-My-Business-Eintrag

Ein vollständiger Google-Eintrag wird von Google zum einen in den lokalen Suchergebnissen höher platziert. Zum anderen bietet er Nutzern mehr Möglichkeiten, sich schon in der Suchergebnisliste konkret über das Unternehmen zu informieren und direkt Kontakt aufzunehmen. Je mehr relevante Informationen Sie einpflegen, desto besser.

Diese Punkte Ihres Eintrags sollten immer ausgefüllt und aktuell gehalten werden:

  • Name (identisch zur Webseite und Ihrem Ladengeschäft)
  • Adresse (identisch zur Webseite und anderen Brancheneinträgen)
  • Telefonnummer (überlegen Sie, wann und wo Sie erreichbar sein wollen)
  • Link zur Webseite
  • Öffnungszeiten (reguläre Öffnungszeiten und spezielle Öffnungszeiten z.B. an Feiertagen)
  • Kategorie (Branche) – eine Liste der auswählbaren Kategorien finden Sie hier
  • Fotos (nähere Informationen dazu finden sich im nächsten Abschnitt)
  • Unternehmensbeschreibung (mit den wichtigsten Informationen und Alleinstellungsmerkmalen innerhalb der ersten 250 von 750 möglichen Zeichen)

Hier zeigen wir Ihnen, wie die Stammdaten Ihres Google-My-Business-Profils bei Google angezeigt werden:

Und so sieht das Dashboard aus, in dem Sie die entsprechenden Angaben ändern und aktuell halten können:

Unsere Empfehlung: Wenn Ihr Angebot nicht direkt aus dem Firmennamen hervorgeht, ist das Hinzufügen von Produkten und Dienstleistungen besonders wertvoll. Diese Angaben können auch dazu beitragen, dass Ihr Profil bei mehr Suchanfragen angezeigt wird.

3. Laden Sie häufig neue Fotos hoch

Jeder Nutzer kann Fotos zu Ihrem Eintrag hinzufügen. Sie selbst können hier mit qualitativ hochwertigen Fotos jedoch sicherstellen, dass diese bevorzugt angezeigt werden. Sollten unangemessene oder unpassende Fotos von anderen Nutzern hochgeladen werden, können Sie bei Google die Löschung beantragen. Durch das regelmäßige Hinzufügen von Fotos (aber auch Beiträgen, auf die weiter unten eingegangen wird) signalisieren Sie Google, dass der Eintrag aktiv und aktuell ist, was sich wiederum positiv auf das Ranking auswirkt.

Unser Tipp zu Profil- und Titelbild: Pflegen Sie Ihr Logo ein und verwenden Sie ein aussagekräftiges Titelbild (z.B. von der Ladenfront oder Ihrem Gebäude). Verwenden Sie keine Stockfotos und keine Fotos mit Spezialeffekten oder Branding. Google möchte Ihr Unternehmen so darstellen, wie es in der realen Welt erscheint.

4. Sammeln und beantworten Sie Bewertungen und Fragen

Google weiß, dass Bewertungen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung von Verbrauchern haben, daher sind Bewertungen von Kunden ein wichtiger Ranking-Faktor in ihrem Algorithmus. Darüber hinaus steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Google einen Unternehmenseintrag in den Suchergebnissen anzeigt, wenn er Bewertungen oder Fragen beinhaltet, die die Suchbegriffe enthalten.

Ganz wichtig: Bitten Sie um Bewertungen! Die meisten Kunden schreiben gerne eine Bewertung, wenn sie darum gebeten werden, aber denken nicht von selbst daran. Verwenden sie den Bewertungslink, den Ihnen die Plattform zur Verfügung stellt. Binden Sie diesen in E-Mails und auf Social Media Plattformen ein, drucken Sie ihn auf Aufsteller und Kärtchen, die Sie im persönlichen Gespräch weitergeben können.
Reagieren Sie immer auf Bewertungen und Fragen. Dieses Feedback motiviert weitere Kunden, ihre Meinung zu teilen, verrät potenziellen Kunden viel über Ihr Unternehmen und verbessert die Sichtbarkeit des Eintrages. Lesen Sie dazu auch unseren Blogbeitrag zu Rezensionen auf Google My Business.

5. Zeigen Sie sich über Beiträge

Genau wie auf Social Media-Plattformen können Sie in Ihrem Google-Unternehmenseintrag Beiträge mit Ankündigungen, Angeboten, Veranstaltungen und Produkten posten. Je nach Suchanfrage werden sie jedoch möglicherweise stärker oder schwächer hervorgehoben. Beachten Sie, dass bestimmte Beitragstypen nach sieben Tagen ablaufen, Google informiert Sie in diesem Falle rechtzeitig.

Aktuell gibt es einen COVID-19-Beitragstyp, den wir Ihnen empfehlen möchten, um während der Pandemie effektiv mit Ihren Kunden zu kommunizieren. Mehr dazu lesen Sie in unserem Artikel über die optimale Nutzung von Google My Business in der Corona-Krise.


Fazit

Google My Business ist ein kostenloses Marketing-Tool, das mit geringem Aufwand und kostenlos eingesetzt werden kann und viele Vorteile bietet.

Achten Sie darauf,

  • selbst kleine Änderungen einzupflegen (z.B. abweichende Öffnungszeiten).
  • regelmäßig Fotos zu ergänzen und Beiträge zu veröffentlichen.
  • Kunden immer wieder um Bewertungen zu bitten und auf diese zu reagieren.
  • über neue Funktionen in Google My Business auf dem Laufenden zu bleiben.

So können Sie mit wenigen Minuten Aufwand pro Woche sicherstellen, dass Ihr Unternehmen in der Google Suche und auf Google Maps sichtbar ist und Ihre Zielgruppe optimal anspricht.

Wie können kleine und mittlere Unternehmen Social-Media optimal nutzen? Social Media Marketing 2020 zeigt es Ihnen. Bestellen Sie jetzt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.