Marketinginstrument Google Bewertungen: Was, für wen und warum?

Google Bewertungen sind die Rezensionen, die Bestandteil der Standorteinträge von Unternehmen auf Google Maps sind. Jeder mit einem Google-Konto kann hier zwischen einem und fünf Sternen für Restaurants, Friseure, Bäckereien und andere eingetragene Dienstleister abgeben und dieses Feedback durch einen kurzen Text ergänzen.

Für welche Unternehmen sind Google Bewertungen besonders sinnvoll?

Es lohnt sich vor allem für lokale Geschäfte. Häufige Suchanfragen setzen sich aus der Geschäftsart und einem bestimmten Ort zusammen: so könnte eine Suchanfrage lauten „Friseur Bonn“. Nun erhält der Nutzer eine Übersicht mit allen Friseuren in Bonn und direkt auf den ersten Blick, heben sich Friseure mit vielen positiven Bewertungen und gelben Sternchen von der breiten Masse ab.

Warum Google Bewertungen für Unternehmen wertvoll sind

Bewertungen von bestehenden Kunden geben potenziellen Neukunden Sicherheit und sind oft entscheidend für die Wahl eines Anbieters. Sie geben Auskunft über die Zuverlässigkeit des Unternehmens und spiegeln den empfundenen Wert der Ware/Dienstleistung wider. Viele Verbraucher nutzen Google-Bewertungen als vertrauenswürdige Referenzquelle –  daher können positive Bewertungen einen echten Wettbewerbsvorteil bedeutet.

Kundenmeinungen sind auch ein wertvolles Feedback für die Unternehmen selbst, um einzuschätzen, wie ihr Angebot und ihr Service empfunden werden. Das Feedback gibt Lokalen und Unternehmen eine gute Einschätzung zum Optimierungsbedarf des Angebots.

Nach einer Studie von searchengineland.com haben 88% der Internetnutzer bereits online Bewertungen gelesen, 35% lesen sie sogar regelmäßig. Und was besonders wichtig ist: 85% der Nutzer vertrauen diesen Bewertungen.

Wo sind die Bewertungen zu sehen?seo-3359946_1920

Google Bewertungen erscheinen in den unbezahlten organischen Suchergebnissen der Google-Suche und können auch als bezahlte Anzeigen  mit Google Ads beworben werden. Auch bei der lokalen Suche auf Google Maps sind Bewertungen sichtbar. Voraussetzung dafür, dass Nutzer Bewertungen abgeben: es muss ein Eintrag für das betreffende Unternehmen auf Google Maps vorhanden sein. Zum Teil legt Google diese Einträge automatisiert an; Sie  können aber auch selbst  einen (kostenfreien) Eintrag bei Google MyBusiness erstellen. Der Prozess ist einfach und lohnt sich: Sofort ab der  ersten Bewertung wird ihr Standortprofil mit der aktuellen Durschnitts-Sterneberwertung angezeigt und wirkt vertrauennswürdiger und optisch ansprechender.  und generieren den ersten Mehrwert – ohne viel Aufwand.

Drei Merkmale, auf die Nutzer bei Google Bewertungen achten

Wie sehen die „perfekten“ Google Bewertungen aus? Schon einmal vorab: die „perfekten“ Google Bewertungen gibt es wohl kaum. Aber hier sind ein paar Tipps, worauf Nutzer achten:

Google Bewertungen entscheiden über den „ersten Eindruck“ des Unternehmens in den Google-Suchergebnissen. Dies ist gerade auch für die lokale Suche entscheidend. Aber worauf achten Ihre Kunden genau und was sollten Sie daher beachten?

  1. Sterne-Bewertungen: Die Aufmerksamkeitsspanne bei der Onlinesuche ist kurz. Gute Sterne-Bewertungen als Durchschnitt der Bewertungengeben Nutzern mit wenig Zeitaufwand eine klare Information über die Qualität des Anbieterse. So wird bei den Kunden die Wertigkeit eines Produktes oder Dienstleistung verankert.
  2. Leser stufen Google Bewertungen nach Vertrauenswürdigkeit und Authentizität ein.
    Die Vertrauenswürdigkeit steigt mit höherer Anzahl an Bewertungen und einer besseren Durchschnittsnote. Die Authentizität hingegen steigt durch konkrete und echte Bewertungstexte.
  1. Auch die einzelnen Bewertungstexte werden von den Nutzern begutachtet und auf ihre Authentizität und Glaubwürdigkeit geprüft. Wenn die Bewertungstexte z.B. gekauft wirken (ähnliches Datum, ähnliche Inhalte, ähnliche Sprache etc.).

 

Nicht zu vergessen: Da Google die Usability ständig verbessert, haben positive Bewertungen auch einen großen Einfluss auf die lokale Suchmaschinencriticism-3083100_1920optimierung und dadurch auch auf das lokale Ranking. Es lohnt sich also, eine gute Anzahl an Bewertungen zu haben, denn Unternehmen mit vielen Bewertungen werden weiter oben in den Suchergebnissen angezeigt.

Fazit: Google-Bewertungen

Für die optimale Anzahl an Bewertungen gilt „Qualität statt Quantität“. Es ist besser 20-30 authentische Bewertungen auf der Seite zu haben als 100-300 unglaubwürdige, gekaufte oder schlechte Bewertungen.

 

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite für aktuelle Expertentipps rund um eine erfolgreiche Social-Media-Nutzung! 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *