Online-Werbung – Eine Chance für Ihr Unternehmen in der Corona-Krise

Aktuell ist für alle Menschen weltweit eine sehr ungewöhnliche und schwierige Zeit. Der Corona-Virus beeinflusst unser komplettes Leben, sowohl privat als auch beruflich. Auch die Wirtschaft und besonders der Einzelhandel leidet stark unter dieser Krise. Das gleiche gilt aber auch für die Werbe- und Kommunikationsbranche. Allerdings gibt es in Sachen Werbung nicht nur Verlierer.

Sehen Sie die Krise als Ihre Chance für eine digitale Weiterentwicklung

Die berechtigte Angst vor Covid-19 beeinflusst enorm das Verhalten von Konsumenten und Unternehmen. Viele Unternehmen, vor allem Einzelhandelsgeschäfte und die Dienstleistungsbranche, mussten schließen oder ihre Mitarbeiter ins Home Office verschieben. Fast alle Menschen sitzen derzeit zuhause und gehen nur noch raus für die notwendigsten Erledigungen wie der Einkauf von Lebensmitteln. Ansonsten wird die Zeit vor dem PC oder dem Smartphone verbracht. Dieser Umstand verdeutlicht die Notwendigkeit von digitalen Geschäftsprozessen und auch von Online-Werbemaßnahmen. Unternehmen, die digital noch schwach aufgestellt sind und hauptsächlich auf offline Aktionen fokussiert waren, werden die Verlierer sein. Nutzen Sie die Chance für eine digitale Weiterentwicklung Ihres Unternehmens – Stichwort: Digitale Transformation!

digitale Transformation

Die Auswirkungen auf Ihre derzeitigen Marketingaktivitäten

Schalten Sie derzeit bereits Werbung über Online-Medien wie Facebook, Instagram oder Google, dann fragen Sie sich bestimmt, ob es nicht besser wäre, die Kampagnen vorübergehend zu pausieren. Das sollten Sie nicht tun. Denn durch die Ausgangssperre (-beschränkung) und die weitestgehende Isolation der meisten Menschen ist Online-Werbung wichtiger denn je. Dennoch sollten Sie Ihre aktuellen Kampagnen inhaltlich überprüfen. Eine vor der Krise witzige oder ironische Marketingbotschaft kann in Zeiten, in denen Menschen große Sorgen haben, nach hinten losgehen. So hat kürzlich auch die Fastfood-Kette KFC ihre Werbekampagne „Finger Lickin‘ Good“ aufgrund von zahlreichen Beschwerden beendet.

Können Sie trotz der Krise erfolgreich Werbung schalten?

Ein klares ja. Sie sollten es sogar! Wenn Sie gerade vor der Überlegung stehen, in welche Werbeaktionen sie weiter investieren sollten, dann entscheiden Sie sich für Online-Kanäle. Denn die Kosten, um Nutzer auf Facebook, Instagram, Google und Co. zu erreichen, werden immer geringer. Dies liegt insbesondere an diesen beiden Faktoren:

  • online MarketingGeringere Konkurrenz: Viele Unternehmen haben aufgrund der aktuellen Krisen-Situation an mehreren wichtigen Baustellen zu kämpfen und reduzieren deshalb die Werbeausgaben. Das verringert den Werbedruck im Online-Bereich und vergünstigt die Werbeplatzierungen.
  • Digitales Konsumverhalten: Aufgrund der Ausgangssperren sitzen sehr viele Menschen vor dem PC und dem Smartphone, verbringen mehr Zeit in sozialen Netzwerken, um sich mit Freunden und Familie auszutauschen und konsumieren mehr Inhalte auf Google und Co, um das gestiegene Bedürfnis nach Informationen zu befriedigen.

Fazit: Eine nachhaltige Veränderung im Konsumentenverhalten erhöht die Bedeutung der Online-Branche

Die Corona-Krise verändert vermutlich nachhaltig das Verhalten vieler Menschen. Ihnen wird der große Nutzen vom Medium Internet bewusst, sei es über bequemes Online-Shopping von zuhause oder über die Einfachheit, mit Freunden und Familie per FaceTime, Skype und WhatsApp in Kontakt zu treten. Aber auch Unternehmen werden die Vorteile der digitalen Welt erfahren und Budgets von offline zu online Maßnahmen umverteilen. Verpassen Sie diese Transformation nicht!


Wie können kleine und mittlere Unternehmen Social Media optimal nutzen? Social Media Marketing 2020 zeigt es Ihnen. Bestellen Sie jetzt! 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *