Finanzielle Hilfen der Bundesregierung – wozu, für wen und wie?

Gerade kleinere Betriebe und Selbstständige sind besonders stark von der Corona-Krise betroffen. Denn trotz fehlender Einnahmen bleiben die fixen Kosten bestehen. Die Bundesregierung hat nun ein umfangreiches Hilfspaket entwickelt: das Bundesfinanzministerium unterstützt Kleinstunternehmen, Soloselbständige, Freiberufler, Mittelständler, Beschäftigte oder große Betriebe mit Direkthilfen. In diesem Blogartikel fasse ich für Sie die wichtigsten Facts zu dem Hilfsprogramm und der Antragstellung zusammen.

Was umfasst das Hilfsprogramm?berlin-2239736_1280

Das Hilfsprogramm umfasst 50 Milliarden Euro als Zuschüsse für kleine Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler sowie Schutzfonds für größere Unternehmen und Liquiditätshilfen. Zudem werden Insolvenzregeln geändert. „Wer aufgrund von Corona in den nächsten Monaten in Zahlungsschwierigkeiten gerät, muss vorerst keine Insolvenz anmelden.“(Bundesfinanzministerium)

Wie wird das Programm ausgeführt?

Das Programm wird über die Länder umgesetzt und teilweise durch eigene Hilfsprogramme der Länder ergänzt.

Welche Voraussetzungen müssen die Antragsteller erfüllen?

Die Antragsteller müssen wirtschaftliche Schwierigkeiten, wie die Existenzbedrohung und Liquiditätsengpässe durch die Corona-Krise nachweisen.

„Das heiß konkret, dass das jeweilige Unternehmen vor März 2020 nicht in wirtschaftlichen Schwierigkeiten gewesen sein darf und der Schadenseintritt nach dem 11. März 2020 erfolgt sein muss.“(Bundesfinanzministerium)

coins-1015125_1920Wie werden die Anträge gestellt?

Die Anträge werden in den Bundesländern eigenständig bearbeitet. Nachfolgend haben wir eine Liste mit allen zuständigen Behörden der Länder zusammengestellt. Auf den folgenden Webseiten erhalten Sie alle Informationen rund um die Verfahren zur Antragstellung.

 

 

Die zuständigen Behörden der Länder

Baden-Württemberg https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona/
Bayern https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/
Berlin https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/liquiditaetshilfen-berlin.html
Brandenburg https://www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/soforthilfe-corona-brandenburg/
Bremen https://www.handelskammer-bremen.de/coronavirus/corona-soforthilfe-programm-4741218
Hamburg https://www.ifbhh.de/magazin/news/coronavirus-hilfen-fuer-unternehmen
Hessen http://www.rpkshe.de/coronahilfe/
Niedersachsen https://www.nbank.de/Unternehmen/Investition-Wachstum/Niedersachsen-Soforthilfe-Corona/index.jsp
Nordrhein Westfalen https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020
Mecklenburg-Vorpommern https://www.lfi-mv.de/foerderungen/corona-soforthilfe
Rheinlandpfalz https://www.rlp.de/de/buergerportale/informationen-zum-coronavirus/wirtschaft-und-hilfe-fuer-unternehmen/
Saarland https://www.saarland.de/254842.htm
Sachsen https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html
Sachsen-Anhalt https://www.ib-sachsen-anhalt.de/coronavirus-informationen-fuer-unternehmen
Schleswig-Holstein https://www.ib-sh.de/infoseite/corona-beratung-fuer-unternehmen/
Thüringen https://mobil.aufbaubank.de/Foerderprogramme/Corona-Soforthilfe-2020

 

Solidarität und Unterstützung

Wir versuchen Sie in der aktuellen Lage bestmöglich zu unterstützen und werden Sie in unserem Blog stetig über hilfreiche Tipps und Facts informieren.

 

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite für aktuelle Expertentipps rund um eine erfolgreiche Social-Media-Nutzung! 

 

Wieviel Potenzial steckt in Ihrer Facebookseite? Finden Sie es heraus und fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Facebook-Performanceanalyse an! 

 

Wie können kleine und mittlere Unternehmen Social Media optimal nutzen? Social Media Marketing 2018 zeigt es Ihnen. Bestellen Sie jetzt! 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *