Nützlicher Helfer für Unternehmen: Instagram Stories mit einem Klick auf Facebook posten

Die Instagram Story-Funktion wurde seit instagram-1474232_1920ihrer Veröffentlichung im Sommer 2016 zu einem vollen Erfolg. Auf Facebook hingegen tut es sich die Story-Funktion sehr schwer. Kaum jemand nutzt das Feature, deshalb hat sich Facebook nun etwas einfallen lassen:
Mit der so genannten „Crossposting“-Funktion wird Ihnen ermöglicht, InstagramStories mit minimalem Aufwand auch als Facebook Stories zu veröffentlichen. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie auf ein Personen- oder Unternehmensprofil betreiben.

Gerade für Firmen kann diese Funktion sehr interessant sein, denn so erreicht man mit einem Klick neben den Instagram-Followern auch noch die eigene Facebook-Fangemeinde. Gerade bei Themen, die für beide Plattformen passend sind, ist dies eine Funktion, die es sich zu testen lohnt.

Wie nutze ich diese Funktion?
Damit Sie Ihre Story auch auf Facebook teilen können, müssen Sie zuerst Ihr Instagram Konto mit dem entsprechenden Facebook-Account verknüpfen.
Wie das funktioniert erfahren Sie hier: https://help.instagram.com/176235449218188?helpref=faq_content.

Wenn Sie Ihren Account verknüpft haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Erstellen Sie eine Story und tippen Sie dann rechts unten auf „Weiter“27951150_1409778722485135_858782090_o
  2. Tippen Sie auf „Deine Story“
  3. Nun erscheint unter dem Feld „Deine Story“ ein weiteres Feld mit „Deine Facebook-Story“
  4. Setzen Sie einen Haken bei „Deine Facebook-Story“
  5. Veröffentlichen Sie die Story

Falls Sie diese Funktion nicht für jeden einzelnen Beitrag aktivieren möchten, gibt es auch die Möglichkeit, das Crossposting dauerhaft zu aktivieren. Die ist in den Einstellungen von Instagram möglich:

  1. Rufen Sie ihr Profil auf und tippen Sie in der oberen rechten Ecke auf die Punkte
  2. Tippen Sie auf „Story-Einstellungen“
  3. Aktiviere die Funktion „Teile deine Story auf Facebook“

Wichtig zu wissen: Einige Instagram-spezifische Funktionen wie Location-Tags, Hashtags und Umfragen werden auf Facebook nur grafisch dargestellt und können nicht interaktiv wie auf Instagram genutzt werden. Auch der sogenannten „Swipe nach oben“ um Links aufzurufen funktioniert in Facebook Stories nicht.

Zusammenfassung: potenzieller Zeitsparer, aber mit Überlegung einzusetzen
Sie sehen: das Crossposting ist höchst interessant, um mit minimalem Mehraufwand zwei Plattformen zu bespielen.
Dennoch ist es wichtig, immer ein Auge auf die Zielgruppe haben: Follower auf Instagram und Fans auf Facebook unterscheiden sich oft in ihren Erwartungen und Vorlieben. Prüfen Sie genau, ob die automatisch auf Facebook veröffentlichten Stories gut ankommen und in die Facebook-Content-Strategie Ihres Unternehmens passen, sonst könnten Sie hier die Präsenz verwässern, anstatt sie zu stärken.

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite für aktuelle Expertentipps rund um eine erfolgreiche Social-Media-Nutzung!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *