Einstellungssache: Automatische Posts zu Facebooks Seiten-Updates verhindern

Vor einigen Wochen hat Facebook mit dem neuen Seitendesign auch eine neue Funktion eingeführt: die automatischen Seiten-Updates. Was passiert bei diesen Updates? Ändern Sie auf Ihrer Facebookseite Angaben im Infobereich, wird dazu automatisch ein Beitrag gepostet.

Betroffen sind folgende Angaben:

  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Website
  • Öffnungszeiten

Und so sieht so ein Seiten-Update aus:

Automatischer Facebookbeitrag nach Adressänderung

Automatischer Facebookbeitrag nach Adressänderung

Diese automatischen Postings sind immer gleich aufgebaut. Sie bestehen aus

  • dem aktuellen Titelbild,
  • einer Überschrift („<Seitenname> hat <Angabe> aktualisiert.“) und
  • einem sogenannten Call-to-action-Button (Route planen, Jetzt anrufen, Mehr dazu, Jetzt einkaufen).

Besonders interessant sind die Call-to-Action-Buttons, denn sie rufen beim Klicken entsprechende Apps oder Programme auf, also einen Browser, Routenplaner, den Link zum Shop oder aber sie aktivieren ein Telefonat.

Prinzipiell also eine gute Idee, aber unter dem Strich sind die automatischen Beiträge doch eher langweilig für die Fans und bringen wenig Interaktion. Einen Beitragstext oberhalb des Bildes gibt es nicht und Sie haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung des Posts. Gerade wenn Sie mehrere Angaben Ihrer Facebookseite auf einmal ändern müssen, sind diese Beiträge ärgerlich, weil dies nicht nur auf der Seite angezeigt, sondern auch in den Newsfeed an IhreFans ausgespielt werden.

Doch zum Glück kann man Facebooks Automatisierungsdrang unterbinden!
Unter Einstellungen > Allgemein > Seiten-Updates können Sie das automatische Posten bei Änderungen einfach abschalten.

Wie geht es besser?

Wenn Sie nur eine Änderung der Angaben machen und Sie mit der einfachen Gestaltung leben können, so spricht nichts gegen die automatischen Updates. Sie können diese auf der Seite selber auch verbergen oder löschen. Nutzen Sie dazu die Links im Beitragsmenü rechts oben.

Facebook-Beiträge verbergen oder löschen

Beiträge in der Chronik der Seite verbergen oder löschen

Wenn sich Ihre Angaben z.B. wegen eines Umzugs komplett ändern, empfehlen wir Ihnen, die Updates zu deaktivieren und einen individuellen Beitrag mit eigenem Bild und Text zu den neuen Infos zu erstellen.

Möchten Sie gerne mehr Besuche, Telefonate oder Nachrichten von Ihren Fans erhalten? Hier hat Facebook neue Beitragsformate im Programm, die flexibler in der Gestaltung sind und ebenfalls einen Button enthalten.

Mit dem neuen Facebook-Shop können Sie bei den neuen Beitragsformaten auch Produkte erstellen und als Beiträge auf der Seite teilen. So haben Sie dann auch den entsprechen Button „Jetzt einkaufen“ gleich dabei.

Wenn Sie gerne andere Beiträge mit einem Button („Mehr dazu“, „Jetzt registrieren“, „Jetzt einkaufen“, „Herunterladen“,…) erstellen möchten, so geht das auch, wenn auch etwas komplizierter. Hierzu müssen Sie Seitenbeiträge über den Powereditor erstellen. Informationen dazu finden Sie bei Facebook: https://www.facebook.com/business/help/164280010440375.

Facebookbeiträge im Powereditor mit Call-to-Action-Button erstellen

Seitenbeiträge mit Button im Powereditor erstellen

Sie sehen: Viele Funktionen, die die Seiten-Updates automatisieren, können Sie wesentlich besser selber erledigen. So haben Sie die volle Kontrolle über die Inhalte und das Aussehen Ihrer Beiträge: Ihre Fans werden es zu schätzen wissen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *