Die drei häufigsten Fehler beim Posten in sozialen Netzwerken

Do and dont pakorn freedigitalphotos_net (2)Unternehmen haben in sozialen Netzwerken nur wenige Sekunden Zeit, um die Aufmerksamkeit von Nutzern auf sich zu lenken. Daher muss jeder Beitrag optimal gestaltet sein.
In diesem Artikel beschreibe ich die drei häufigsten Fehler beim Verfassen von Beiträgen auf Facebook, XING & Co. – und wie Sie es besser machen!

Fehler 1: Zu viel schreiben

Statistisch gesehen erzielen auf Facebook Beiträge mit maximal 3 Zeilen Text die höchten Interaktionsraten. Im Umkehrschluss heißt dies: Nur wenige Nutzer sind bereit, mehr als drei Zeilen Text zu lesen – und ignorieren längere Beiträge oft komplett. Daher: halten Sie Ihre Beiträge kurz und knackig. Auf jeden Fall vermeiden sollten Sie Texte die so lange sind, dass der „Weiterlesen…“ Link eingeblendet wird. Ist dies schwierig, bietet sich eventuell ein Blog als Ergänzung an.

Fehler 2: Keine Bilder oder Videos verwenden

Frau mit Handy khunaspix smallMultimedia ist Trumpf: nicht umsonst sind die Bildplattformen Instagram und Pinterest die am schnellsten wachsenden sozialen Netzwerke. Twitter mal ausgenommen: Wer reine Text-Beiträge postet, ist nicht mehr am Puls der Zeit und wird durch die lesefaulen und Bild-liebenden Nutzer mit Mißachtung bestraft.
Daher: Stellen Sie sicher, dass jeder Beitrag ein ansprechendes Bild oder Video enthält. Übrigens erlaubt sogar Twitter inzwischen das Posten von Bildern und Videos – um mit der Zeit zu gehen.

Fehler 3: Die Beiträge zu formell gestalten

Man scratching head credit

Den Reiz von Social Media im Gegensatz zu Webseiten und Firmenflyern macht der persönliche Tonfall auf Facebook. XING & Co. aus. Die Webseite ist das schön geschmückte Schaufenster, die Social Media-Präsenz der Blick durch die Hintertür.
Lassen Sie diesen Blick zu: Formulieren Sie persönlich, menschlich und emotional. Wählen Sie Themen, die einen Einblick in den Unternehmensalltag geben und die Menschen hinter der Marke zeigen!

Fazit: Kurz, multimedial und menschlich….

…diese drei Eigenschaften sollte jeder Ihrer Beiträge auf sozialen Netzwerken haben um die Erwartungen der Nutzer zu erfüllen. Darüberhinaus ist es elementar, einen konkreten Mehrwert für die Zielgruppe zu bieten, d.h. Inhalts auszuwählen, die für genau diese Menschen wirklich interessant sind.

Viel Spaß beim Posten!

 

Bildquellen: pakorn, khunaspix via freedigitalphotos.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *